Curcuma Pulver wird aus der Gelbwurzel (Curcuma Longa) gewonnen und ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Ingwergewächse. Curcuma wirkt entzündungshemmend und senkt sogar das Risiko von Krebs. Bei mir hat es meine Gelenkschmerzen schon nach kurzer Zeit völlig behoben. Von dem verlinkten Produkt reicht eine Kapsel pro Tag. Ich nehme Curcuma seit April 2018 und habe auch nach langen Wanderungen und intensivem Training auf der Vibrationsplatte keine Gelenkschmerzen mehr.

 

Wanderer belasten Beine und Füsse vor allem bei längeren Touren sehr stark. Noch vor Jahren konnte ich abends kaum noch einen Schritt gehen, weil meine Beinmuskulatur dermassen angespannt war. Da ich im Auto Krämpfe in den Füssen bekam, musste ich meinem Körper hoch dosiertes Magnesium zuführen. Nach dem Test diverser Produkte nehme ich seit Jahren das verlinkte Produkt. Eine Kapsel täglich reicht für eine Grundversorgung. So habe ich auch nach langen Wanderungen absolut keinen Muskelkater.

 

Wer einen hohen Spann und relativ breite Füsse hat, der sollte sich mal die Wide-Modelle von Hanwag anschauen. Ich hatte die Wide-GTX viele Jahre im Dauereinsatz und war sehr zufrieden. Dann hat sich bei beiden Schuhen die Sohle gelöst. Da ich gerade im Wanderurlaub war, musste ich mir vor Ort neue Schuhe kaufen. Hanwag gab es leider keine.

 

Eigenschaften:

+ kein Einlaufen notwendig

+ viel Platz am Spann und Vorderfuß

+ guter Halt bei Trockenheit

+ guter Halt bei Nässe

o Füsse ermüden etwas bei langen Strecken

- anfällig auf Steinchen im Schuh

 

Der hier vorgestellte Lowa Montafon ist mein aktueller Wanderschuh. Ich habe ihn mir in einem Wanderurlaub gekauft, da mein geliebter Hanwag ohne Vorwarnung hinüber war. Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin.

 

Eigenschaften:

+ kein Einlaufen notwendig

+ viel Platz am Spann und Vorderfuß

+ sehr hoher Tragekomfort

+ keine Ermüdung der Füsse

+ sehr guter Halt bei Trockenheit

+ nie Steinchen im Schuh

o etwas weniger Grip bei Nässe

- Schnürung lässt bei Nässe nach

Auch der Hanwag meiner Freundin hatte nach 7 Jahren ausgedient. Im Wanderurlaub auf Teneriffa war die Auswahl begrenzt und so fiel die Wahl auf ein spanisches Modell Chiruca Pointer. Wie sich herausstellte ein sehr guter Wanderschuh.

 

Eigenschaften:

+ kein Einlaufen notwendig

+ sehr hoher Tragekomfort

+ keine Ermüdung der Füsse

+ sehr guter Halt bei Trockenheit

- deutlich weniger Grip bei Nässe

MSM (Methyl-sulphonyl-methan) ist ein Grundbaustoff in unserem Stoffwechsel und wird von vielen als Schmerzmittel und zur Entgiftung eingenommen. Bei mir hat es meine chronischen Schmerzen (1 Jahr lang) im linken Arm nach einer Woche beseitigt. Meine Sehkraft hat sich deutlich verbessert. Das hat auch der Optiker bestätigt. Schmerzen und Verspannungen in der Schulter waren schon nach kurzer Zeit weg. Zunächst sollte man 2 Kapseln pro Tag einnehmen. Wenn keine akuten Probleme mehr vorliegen, reicht eine Kapsel täglich für die Grundversorgung.

1866 wurde DMSO von dem russischen Wissenschaftler Alexander Saytzeff synthetisiert und 1867 in einem Chemiejournal veröffentlicht. Ich bekam den Tipp, mein Rückenproblem mal mit dem Mittel zu behandeln. Bei mir war nach einem Bandscheibenvorfall jahrelang ein Nerv chronisch entzündet. Ärzte und Ostheopathen konnten mir nicht helfen. Dann habe ich DMSO täglich im Verhältnis 50:50 mit destilliertem Wasser großflächig auf die Problemzone aufgetragen. Nach 2 Monaten war ich schmerzfrei. Der Nerv hat sich dauerhaft beruhigt und ich konnte eine schwere Rückenoperation vermeiden.

 

Wer mit dem Mietwagen auf Teneriffa unterwegs ist, der sollte eine Autokarte mit den Haupt- und Nebenstrassen nutzen. So habe ich die Strassenkarte von Freytag bestellt. Der Massstab von 1:50.000 ist als Strassenkarte sehr gut, zum Wandern ist das eher grob aber als Ergänzung ganz nützlich.

 

Was zunächst auffällt ist das recht dicke Papier. Zusammen mit der Originalfaltung ist die Karte kaum nutzbar, da sie unhandlich und sperrig ist. So habe ich das Beiheft und den Umschlag komplett entfernt. Danach bekam die Karte eine neue Faltung, wobei ich noch eine unnütze Kante weggeschnitten

habe. Bei meiner neuen Faltung kann man je auf einer Doppelseite vom Tenogebirge bis zum Orotava-Tal blättern und hat fast den kompletten Nationalpark Teide im Blick. Für die Anaga-Ansicht muss die Karte gewendet und gegen den Knick gefaltet werden.