Aufstiege zur Priener Hütte

Auf dieser Seite stelle ich die wichtigsten Auf-und Abstiege zur Priener Hütte vor. Sie ist ganzjährig geöffnet. Meine Tourvorschläge kann man als Tagestour mit Einkehr auf der Hütte gehen. Die Speisen sind hervorragend und auf der Terrasse hat man eine herrliche Aussicht auf den Wilden Kaiser. Ich empfehle, auf der Priener Hütte zu übernachten und von dort Wanderungen durchzuführen.

 

Der meist gegangene Aufstieg von Sachrang zur Priener Hütte führt über die Forststrasse vom Parkplatz Geigelstein. Der Weg ist steil und man sieht nur im oberen Teil etwas von der herrlichen Natur. Der Weg ist mit etwas Kondition gut gehbar. Allerdings ist er recht eintönig. Die unten aufgeführten Wege sind alle deutlich interessanter. Zusätzlich gibt es noch Aufstiege aus Walchsee, Ettenhausen oder der Kampenwand.

 

Alle Wegbeschreibungen und GPS-Tracks befinden sich in meinem Wanderführer Alpen.

Kennzeicnung leicht

Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: leicht

Trittsicherheit: mittel

Länge: 7,55 km

Dauer: 2:20 h

Höhen: 751 82

Beginn:

Parkplatz Sachrang

GPS-Track

Wanderkarte Priener Hütte über Jägersteig

28 a) Jägersteig und Grünbodensteig

Etwas besser als die Forststrasse ist die folgende Variante. Die Ausblicke auf Höhe der Talalm sind herrlich.

 

Höhenprofil Priener Hütte

 

Wir parken am nördlichen Ortsausgang von Sachrang auf dem Wanderparkplatz (2 € pro Tag) und gehen zunächst auf dem Ackerwaldweg. Die Forststrasse führt uns 2,4 km hinauf, bis wir dann den Jägersteig nehmen. Kurz darauf befinden wir uns wieder auf der Forststrasse, die wir 100 Meter weiter verlassen. Ein kurzes Stück ist der Weg auf dem Steig nicht gut erkennbar.

 

Nach 2 km erreichen wir eine Forststrasse und gehen dann bis zur oberen Talalm, die wir passieren. Wir müssen einen Weidezaun durchsteigen und befinden uns auf einem Wanderweg. Dieser führt uns nach insgesamt 5 km links auf den Grünbodensteig, dem wir 1 km folgen. Dann gehen wir auf der Forststrasse weiter.

 

Die Landschaft wird nun weitläufiger und die Priener Hütte ist zu sehen. Nach weiteren 1,6 km haben wir die Hütte erreicht. Eine Einkehr ist zu empfehlen.

Kennzeicnung leicht

Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: leicht

Trittsicherheit: mittel

Länge: 8,6 km

Dauer: 2:30 h

Höhen: 807 131

Beginn:

Parkplatz Sachrang

GPS-Track

Wanderkarte Priener Hütte über Jägersteig

28 b) Jägersteig und Schreckalm

Die folgende Variante ist von den Ausblicken überragend. Der Weg führt wie in 28 a) bis zur Talalm. Von hier geht es dann hinauf auf einen Panoramaweg mit herrlichen Ausblicken in das Priental. Der Weg führt über die Schreckalm und der Bergwachthütte aus Norden zur Priener Hütte. Man kann die Tour etwas abkürzen, wenn man vor der Talalm auf dem Jägersteig weiter geht. Allerdings verpasst man dann die herrlichen Ausblicke auf Höhe der Talalm.

 

Höhenprofil Priener Hütte

Kennzeicnung leicht

Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: schwer

Länge: 9,01 km

Dauer: 2:10 h

Höhen: 165 835

Beginn:

Priener Hütte

GPS-Track

Wanderkarte Priener Hütte über Jägersteig

28 c) Wandberg

Die folgende Variante bin ich als Abstieg gegangen. Nur der letzte Teil von 1,7 km erfordert eine höhere Trittsicherheit. Der Rest der Tour ist einfach. Man kann diese Variante auch als Aufstiegsweg gehen.

 

Von der Priener Hütte geht es zunächst hinunter auf der Forsstrasse. Nach 400 Metern nehmen wir den Pfad, der uns zu einem kleinen See führt. Dann passieren wir den Moosberg. Der Weg führt uns bis zur Ackeralm. Hier gehen wir durch das Drehkreuz und wandern an der Alm den leichten Anstieg bis zu einem Waldstück. Es folgt offenes Gelände mit Ausblicken zum Spitzstein. Kurz darauf passieren wir wieder ein kleines Waldstück.

 

Höhenprofil Priener Hütte

 

Dann befindet sich links die Wandberghütte. Der Weg führt von hier zur Burgeralm. Wir passieren die Alm und gehen den Hang hinauf. Kurz darauf gehen wir einen Pfad. Ein herrlicher Wanderweg bietet Ausblicke zum Kaisergebirge. Am Ende des Weges gehen wir durch ein Waldstück und dann auf eine Forststrasse. Kurz darauf gehen wir weiter bis zur Rettenbachalm.

 

Der Weg führt bis zur Wildbichler Alm. Kurz vor der Alm gehen wir auf einem Bergpfad weiter. Der Abstieg ist recht steil und der Untergrund hat steigähnlichen Charakter. Es gibt eine kurze seilgesicherte Passage, die einfach zu nehmen ist. Nach 1 km treffen wir auf eine Forststrasse. 200 Meter weiter gehen wir in den Wald. Der Weg führt zur Forststrasse, die wir zum Wanderparkplatz weiter gehen.

 

Wem das letzte Teilstück zu steil ist, der kann über die Wildbichler Alm gehen.

Kennzeicnung leicht

Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: mittel

Länge: 10,5 km

Dauer: 2:50 h

Höhen: 793 138

Beginn: Sachrang

GPS-Track

Wanderkarte Priener Hütte über Jägersteig

28 d) Wildbichler Alm und Wandberg

Die folgende Variante kann im Auf- und Abstieg gegangen werden. Sie unterscheidet sich von der Variante c) darin, dass das erste/letzte 1,7 km lange steile Stück nicht gegangen werden muss. Der Weg führt direkt über die B175 und der Wildbichler Alm. Dadurch ist der Weg 1,5 km länger, führt aber auf einem gut gehbaren Weg.

 

Höhenprofil Priener Hütte

Kennzeicnung leicht

Schwierigkeit: schwer

Kondition: schwer

Schwindelfreiheit: mittel

Trittsicherheit: schwer

Länge: 12,2 km

Dauer: 3:50 h

Höhen: 1044 371

Beginn:

Parkplatz Sachrang

GPS-Track

Wanderkarte Priener Hütte über Jägersteig

28 e) Grattenbach

Die folgende sportive Variante sollte nur im Aufstieg und mit leichtem Gepäck gegangen werden. Zunächst geht es 4 km entspannt vom Parkplatz in Sachrang nach Grattenbach. Der Weg führt am wildromantischen Grattenbach im stetigen Anstieg hinauf. Es müssen 1000 Höhenmeter auf 5 km Distanz überwunden werden. Der Weg ist steil und an einigen Stellen etwas ausgesetzt.

 

Höhenprofil Priener Hütte

 

Nach 9 km erreichen wir die Rossalm. Eine Einkehr ist selten möglich, da die Betreiber die Alm nur sporadisch bewirtschaften. Hinter der Alm erreichen wir einen Sattel. Ab hier beginnt der Abstieg zur Priener Hütte mit herrlichen Ausblicken. Kurz vor erreichen des Geigelstein-Sattels gehen hinunter zur Oberkäser Alm. Wir passieren die Bergwachthütte. Im gleichmässigen Abstieg erreichen wir nach 12 km die Priener Hütte.

 

Bildergalerie Priener Hütte

Bildergalerie für alle Touren


 

 

Ihr Name/Nickname 

 

Name der Wanderung 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise:

 

 

 

 

Ihr Name/Nickname 

 

Name der Wanderung 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise: