Kennzeichnung leicht

Schwierigkeit: leicht

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: leicht

Trittsicherheit: leicht

Länge: 12,37 km

Dauer: 3:00 h

Höhen: 421

Beginn/Ende:

Bad Grund Abgunst

GPS-Track

Wanderkarte Bad Grund

Tour 4: grosse Runde um Bad Grund

Der Pfad zwischen Friedhof und Moosstieg ist zur Zeit aufgrund von Rodungsarbeiten nicht gangbar. Ebenso verliert sich der Moosstieg. Leider ist die Tour derzeit nicht möglich.

 

Die Rundwanderung bei Bad Grund bietet neben der herrlichen Natur einige Highlights. Sie führt über den ruhigen Moos-Stieg, dem Iberger Albertturm mitten im Wald, dem Korallenriff Hübichenstein auf den Horizontalweg mit Ausblicken auf Bad Grund.

Wir parken in der Strasse Abgunst. An der oberen Harzstrasse gehen wir den Sonnenbadweg hinauf. Wir queren einen kleinen Friedhof und kurz darauf eine Forststrasse. Wir bleiben auf dem kleinen Pfad und wandern bergauf durch den Wald. Der Pfad ist nicht immer erkennbar aber schon nach kurzer Zeit stossen wir auf einen Weg. Nach 200 Metern habe ich mich spontan für den Moos-Stieg entschieden. Das ist der Vorteil, wenn man mit einer offline-fähigen App unterwegs ist. Der Moos-Stieg ist ein herrlicher Wanderweg und nicht zu vergleichen mit einer eher langweiligen Forststrasse.

 

Höhenprofil Bad Grund

Nach einiger Zeit treffen wir wieder auf die Forststrasse. Wir passieren den Taternplatz und die Harzhochstrasse. Nach insgesamt 4,6 km wählen wir den Schwarze-Wald-Weg. Er führt uns zum Wegekreuz Schweinebraten. Hier lege ich eine Pause ein und wähle danach spontan den Pfad zum Iberger Albertturm. Diesen erreichen wir nach 900 Metern. Am Turm befindet sich eine Waldgaststätte (Freitag Ruhetag). Von hier sind es 1,5 km bis zum Hübichenstein. Der liegt direkt am Weg und wenn man ihn noch nicht kennt, dann kann man dort aufsteigen.

 

Der Hübichenstein gehört geologisch zu einem Korallenriff, das den gesamten Iberg umfasst. Das Riff entstand vor 400 Millionen Jahren, als Europa südlich vom Äquator lag und von einem tropischen Meer bedeckt war. Am Iberg sollte man die Hauptwege nicht verlassen, da durch Auswaschungen zahlreiche Höhlen und Spalten entstanden, die bis zu 100 Meter tief sind. Die nebenstehende Nadel des Hübichenstein kann bequem auf einer Treppe begangen werden. Hier haben wir einen Ausblick auf den Rücken des Adlers, der 1897 zu Ehren Kaiser Wilhelm I. errichtet wurde.

 

Vom Hübichenstein abgestiegen gehen wir ein kurzes Stück auf einer Strasse und dann auf den Horizontalweg. Dieser Höhenweg bietet herrliche Ausblicke auf Bad Grund. Die herbstliche Laubfärbung begleitet uns dann auf den letzten 3 Kilometern.

 

Eine detaillierte Wegbeschreibung und den GPS-Track gibt es in meinem Wanderführer Harz.

 

Bildergalerie Bad Grund

Bildergalerie


Harzfreund schrieb am 22.11.2022:

Der Pfad zwischen Friedhof und Moosstieg ist aufgrund Rodungsarbeiten leider nicht gangbar. Ebenso verliert sich der Moosstieg. Leider ist die Tour derzeit nicht möglich.


 

 

Ihr Name/Nickname:

 

Name der Wanderung:

 

Ihr Kommentar zu der Wanderung:

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise:

 

 

 

 

Ihr Name/Nickname:

 

Name der Wanderung:

 

Ihr Kommentar zu der Wanderung:

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise: