Kennzeichnung mittelschwer

Schwierigkeit: leicht

Kondition: leicht

Schwindelfreiheit: leicht

Trittsicherheit: leicht

Länge: 15,38 km

Dauer: 3:30 h

Höhen: 344

Beginn/Ende: Ehren-

friedhof Oderbrück

GPS-Track

Wanderkarte Oderbrück/Brocken

download Wanderfhrer vom Harz

Tour 58: Vom Ehrenfriedhof Oderbrück auf den Brocken

Im Rahmen meiner neuen Tätigkeit als Wanderführer wollte ich den leichtesten Aufstieg zum Brocken testen, den auch weniger trainierte Wanderer schaffen. Dieser Aufstieg ist noch leichter und kürzer als der von Torfhaus. So habe ich den Besuch des Brockengartens mit eingeplant.

 

Wir parken den Wagen am Ehrenfriedhof Oderbrück. Zur Geschichte und Hintergrund des Friedhofs möchte ich auf folgende Seite verweisen. Wir gehen die Schierker Strasse und passieren nach 200 Metern den Friedhof auf der rechten Seite. Nach 2,3 km gelangen wir zur Schutzhütte "Dreieckiger Pfahl". An der Schutzhütte hinter dem Grenzpfahl biegen wir ab auf den Grenzweg Bodesprung, der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen/Anhalt. Der Weg führt nun hinauf zum Neuen Goetheweg entlang der Brockenbahn-Strecke. Hier sieht man oft die Brockenbahn vorbei fahren.

 

Höhenprofil Oderbrück/Brocken

Dieser herrliche Wanderweg führt uns nach 2 Kilometern zur asphaltierten Brockenstrasse. Ein kurzer Aufstieg und wir befinden uns auf dem Gipfelplateau. Links oder rechts befindet sich der Gipfelrundweg mit Teufelskanzel, Hexenaltar und herrlichen Ausblicken. Ich schaue mir den Gipfel an. An diesem herrlichen Sommertag ist er überlaufen.

 

Mein Ziel ist dann der Brockengarten. Dieser wurde 1890 angelegt und beheimatet über 1500 alpine Pflanzenarten, die teilweise vom Aussterben bedroht sind und nur noch hier wachsen. Vom Klima bietet der Brockengipfel alpine Verhältnisse auf 1600 bis 2200 Metern Höhe. Es ist der niederschlagreichste Ort im nörlichen Europa. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt nur 3,5°. Anfang Oktober blühen hier allerdings nur noch wenige Pflanzen. Die besten Monate sind nach Aussage des Brockengärtners die Monate Mai und Juni.

 

Der Rückweg erfolgt auf gleichem Wege. Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Gegend wahrgenommen wird. Unterwegs kann man wieder die Brockenbahn vorbeifahren sehen, riechen und hören. Für den 14,2 km langen Aufstieg und zurück benötigt man eine Gehzeit von 3 Stunden. Einzig das kurze Stück auf dem alten Goetheweg ist kurzzeitig etwas anstrengend. Ich biete diese Wanderung auch im Rahmen meiner Führungen an.

 

Am Ende schaue ich mir noch den Ehrenfriedhof an. Er wurde angelegt, um den am 16.4.1945 gefallenen Deutschen und Alliierten zu gedenken. Obwohl der Krieg bereits verloren war, wurden deutsche Soldaten in einer sinnlosen Schlacht geopfert. Ein Blick auf die 99 Grabsteine verrät, dass viele junge Soldaten im Alter von 17 und 18 Jahren hier ihr Leben gelassen haben. Sehr bedrückend aber ein Mahnmal gegen den Krieg.

 

Eine detaillierte Wegbeschreibung und den GPS-Track gibt es in meinem Wanderführer Harz.

 

Bildergalerie Oderbrück/Brocken

Bildergalerie

gefhrte Wanderungen im Harz

Mit einem Kanal-Abo unterstützt du mich und ich kann die Qualität der Videos verbessern:

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise:

 

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise: