Kennzeichnung mittelschwer

Schwierigkeit: mittel

Kondition: mittel

Schwindelfreiheit: leicht

Trittsicherheit: mittel

Länge: 10,4 km

Dauer: 3:00 h

Höhen: 393

Beginn/Ende: Parkplatz

Brockenstrasse

GPS-Track

Wanderkarte Eckerlochstieg

download Wanderfhrer vom Harz

Tour 57: Schierke - Eckerlochstieg

Hier möchte ich eine spezielle Variante der Wanderung von Schierke auf dem herrlichen Eckerlochstieg vorstellen. Sie ist noch einfacher als Tour 53, denn sie führt auf dem Rückweg auf 2 km Länge über die Brockenstrasse. Wir parken den Wagen in Schierke auf dem Parkplatz der alten Bobbahn. Das 6-Stunden-Ticket kostet mittlerweile 4 €. Wenn wir den Brocken selbst nicht begehen, dann reicht das 3-Stunden-Ticket für 2 €.

 

Wir verlassen die Brockenstrasse an der Jugendherberge und treffen auf eine Forststrasse entlang der Kalten Bode. Nach 1,3 km zweigen wir ab und passieren die Schluftwiesen. Kurz darauf befinden wir uns wieder auf der Brockenstrasse und verlassen diese nach 50 Metern. Wir befinden uns auf dem Eckerlochstieg. Ein Schild warnt, dass der Weg beschwerlich sei. Das ist natürlich immer subjektiv zu bewerten. Der Eckerlochstieg ist vom Anstieg und der Wegbeschaffenheit mittelschwer und ein einmaliges Erlebnis.

 

Höhenprofil Eckerlochstieg

Nach insgesamt 2,9 km passieren wir die Brockenstrasse ein drittes Mal. Danach kommt das für mich schönste Teilstück auf dem Eckerlochstieg. Es geht entlang des Schwarzen Schluftwassers und plötzlich hört man die Brockenbahn schnaufend den Brocken erklimmen. Der Bahnübergang befindet sich nach genau 3,6 Kilometern. Wenn man sich noch weiter unten befindet, dann fährt die Brockenbahn hoch oben und umkreist uns mitten im Wald. Das ist einfach unglaublich. Nach Querung der Bahngleise folgt der letzte Kilometer auf dem Eckerlochstieg. Zunächst etwas holperig und felsig, dann über Holzlatten befinden wir uns nach insgesamt 4,6 km wieder auf der Brockenstrasse. Der Aufstieg auf den Brocken wird in Tour 22 beschrieben.

 

Wir gehen auf der Brockenstrasse bergab. Leider befindet sich hier keine Bank für eine Rast und so gehen wir 1,5 km bis wir den Wanderweg Kabelgraben nehmen. Der Weg ist eine Abkürzung und somit auch etwas steiler als die Brockenstrasse. Nach 600 Metern befinden wir uns wieder auf der Brockenstrasse. Diese verlassen wir nach 500 Metern. Es geht hinunter auf der alten Bobbahn. Kurz darauf gelangen wir auf den Bahnparallelweg. An dieser Stelle steht eine Bank für eine Rast. Der Bahnparallelweg ist ein herrlicher Weg. Wir halten uns links und haben die Möglichkeit, die Brockenbahn zu sehen.

 

Nach 1,6 km gehen wir auf den Pfarrstieg. Dieser führt uns zur Kesselklippe, die wir umwandern. Durch den Wald gelangen wir auf den Ottoweg. Hier gehen wir nach links und 100 Meter weiter führt uns der Weg zurück auf die Brockenstrasse. Der Parkplatz liegt dann direkt vor uns. Diese Variante ist die einfachste Art, den herrlichen Eckerlochstieg zu erleben.

 

Eine detaillierte Wegbeschreibung und den GPS-Track gibt es in meinem Wanderführer Harz.

 

Bildergalerie Eckerlochstieg

Bildergalerie

gefhrte Wanderungen im Harz

Mit einem Kanal-Abo unterstützt du mich und ich kann die Qualität der Videos verbessern:

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise:

 

 

 

 

Ihre Meinung zur Wanderung: Name/Nickname 

 

 

Bitte geben Sie folgendes Passwort ein:  

 

Bitte bestätigen Sie die Kenntnisnahme der Datenschutzhinweise: